Burkhart und Bielriet

Das ältestes bewährte Mitglied der Grafen von Comburg – Rothenburg war BURKHART. Er wurde im Öhringer Brief der Stiftung erwähnt. Burkhart gehörte wahrscheinlich der zweiten oder dritten Generation von der Familie. Er lebte auf Burg Comberg, die durch ein Graf Richard von Rothenburg aus dem Bischof von Augsburg um das Jahr 1000 gekauft wurde.
Es gab drei Brüder der Comberg zählt die auf Comberg in der Mitte des 11. Jahrhunderts lebte :
Graf EMEHARD eine sehr enge Fan von Kaiser Heinrich III tat ziemlich gut in Gründung Kirchen. Emerhard blieb kinderlos .
Die Bielrieter Zweig der Familie von seinem Bruder RUGGER abstammen. Das gleiche Bielriet Linie ist auch die Wurzel des Veinau der .
Der dritte Bruder Richard war der Vater des Comburg -Generation.
Nachdem die Stammburg in ein Kloster der Benediktinermönche im Jahre 1079 umgewandelt wurde Rugger , für einige Zeit, der Administrator des Klosters Comburg .
Einer der SALISH vererbbar Güter, unter anderem war ROTHENBURG .

Quelle:
Auszug aus einem Forschungsbericht der die Geschichte der Großcomburg beschreibt. Autor Ulrice Teller . Veröffentlicht in einem Jahrbuch 1994 der “ Historical Society of Wuerttembergic Franken. Volume 78 „.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.